header image autimusspektrum sinne wahrnehmung erwachsene und kinder autismus erleben verstehen begleiten christina gerspach austismusberatung lörrach

Autismus erleben – verstehen – begleiten

Autismusberatung im Landkreis Lörrach

„Was anfangs nur bruchstückhaft und ohne jeden sinnvollen Zusammenhang erscheint, entwickelt sich im Laufe der Zeit nicht selten zum Gesamtkunstwerk des Lebens!“

Dr. Christine Preißmann

Sie ERLEBEN in ihrem Alltag Autismus in all seinen Facetten, sei es als Eltern, als Lehrerinnen und Lehrer oder Assistenzpersonen in sozialen Einrichtungen, vielleicht aber auch als Freunde, Geschwister oder Therapeutinnen und Therapeuten? Es ist Ihnen ein Bedürfnis, all diese Facetten besser zu VERSTEHEN und adäquates, individuelles BEGLEITEN ist Ihnen ein Anliegen?

Dann unterstütze ich Sie gerne auf dem spannenden Weg, der vom Erleben über das Verstehen hin zu einem guten und passenden Begleiten führt.

Herzlich Willkommen auf meiner Seite!

 

Christina Gerspach

Autismus

„Autismus ist keine Krankheit, keine Störung oder gar beklagenswerte Beeinträchtigung, sondern nur eine besondere, ungewöhnliche, eigentümliche Ausprägung des Menschseins.“

Dr. B. Prizant

AUTISMUS ist eine neurologische Besonderheit menschlichen SEINS. Das bedeutet, dass das Gehirn von Menschen im Autismus-Spektrum sich von dem nicht-autistischer Menschen unterscheidet. Von einem Spektrum sprechen wir, weil das Erscheinungsbild des Autismus sehr facettenreich ist und Abgrenzungen oft schwer zu treffen sind.

rothaariger Junge Unterstützung kogntives Fähigkeiten christina gerspach austismusberatung lörrach

Charakteristisch:

Sprachliche, emotionale und soziale Besonderheiten

(anderes soziales Verständnis und eine differente Entwicklung der sozialen Kommunikation und Interaktion)
„Der Autismus lässt mich die Wörter anderer Menschen hören, macht mich aber unfähig zu wissen, was die Wörter bedeuten. Oder er lässt mich meine eigenen Wörter sprechen, ohne dass ich weiß, was ich sage oder auch nur denke.“ Donna Williams

Ungewöhnliche Denkweisen, Lernwege und Problemlösungen

„Mit dem Zubinden meiner Schuhe hatte ich meine liebe Mühe. Egal, wie oft es mir gezeigt wurde, ich war nicht in der Lage, diese Bewegungen nachzuahmen, um mir die Schnürsenkel zuzubinden. Eines Tages hatte ich mir in den Kopf gesetzt, dies nun endlich zu lernen. Ich habe die Schuhe studiert und habe mir die Schnürsenkel angeschaut. Ich habe mir den Knoten angeschaut und welchen Weg die Schnüre nehmen. Ich habe daraufhin meine eigene Technik entwickelt, um die Schuhe zuzubinden.“ Miggu

Intensive, oft sehr spezielle Interessen

„Bereits in seiner frühen Kindheit interessierte sich Jake für Licht, Schatten und geometrische Formen. Stundenlang konnte er 
völlig bewegungslos dasitzen und auf ein Schattenmuster an der Wand oder auf dem Boden starren, ohne auch nur einen Laut von sich zu geben. Funktional betrachtet war dies bereits Ausdruck eines wissenschaftlich explorativen Verhaltens: Sogar schon bevor er lesen konnte, hatte Jake wissenschaftliche Entdeckungen gemacht – während wir geglaubt hatten, er starre leer auf Schatten an der Wand.“ Kristine Barnett

Bedürfnis nach Routinen, Ordnung und Beständigkeit

„Wenn etwas nicht genau an seinem Platz stand, musste ich es gerade rücken; und diese Tätigkeit, das Wiederherstellen von Ordnung, gab mir das Gefühl von Sicherheit.“ Donna Williams

Motorische Besonderheiten

(Atypische, manchmal repetitive, also sich wiederholende Bewegungen, besser Stimming)
“Überschwängliche positive und negative Gefühle kann ich durch Stimming kanalisieren. Stimming schützt mich und damit auch andere vor impulsiven Reaktionen.” Lukas B.

eine andere Wahrnehmungsverarbeitung

(sensorische Über- oder Unterempfindlichkeit)
„Der Autismus lässt mich alles gleichzeitig fühlen, ohne dass ich weiß, was ich fühle. Oder er schneidet mich davon ab überhaupt etwas zu fühlen.“ Donna Williams

Angebot

Bei all meinen Angeboten ist es mir ein grosses Anliegen, dass wir gemeinsam immer wieder eines reflektieren: Unsere HALTUNG dem autistischen Menschen gegenüber! Diese Haltung ist für mich geprägt von Respekt, Akzeptanz, Achtsamkeit und der Wertschätzung des Einzelnen. 

Gerne zitiere ich an dieser Stelle Dr. Steven Kapp, Entwicklungspsychologe und selbst Autist:

"Alles in allem geht es um ein Leben mit Autismus. Hierzu werden nicht nur eine verstehende Sicht, unterstützende Kommunikationsmittel-und formen sowie assistierende Hilfen im Hinblick auf Lernen und Lebensbewältigung, sondern gleichfalls drei inklusionsrelevante Ziele fokussiert:

  • Die Überwindung der Stigmatisierung und Diskriminierung autistischer Menschen und ihrer Familien
  • Die Unterstützung autistischer Personen in ihrem Leben, sodass Wünsche und Selbstbestimmung gewahrt bleiben
  • Die Ermöglichung hoher Lebensqualität durch sinnvolle Beziehungen, Bildung, Beschäftigung und ein Leben im Gemeinwesen, anstatt den Fokus auf die Behandlung von Autismus zu legen“

S.Kapp, zit.n. Theunissen, G.; Sagrauske, M.: Pädagogik bei Autismus, Stuttgart 2019, S. 123

Auf dieser Basis biete ich an:

Hilfe beim Aufsetzen der „Autismusbrille“, dem Lesen und dem Verstehenlernen des Verhaltens autistischer Menschen

Schulung hinsichtlich dem Entwickeln von Unterstützungsmöglichkeiten

Ideen und Beispiele für die Begleitung zur grösstmöglichen Autonomie von Menschen im Autismus Spektrum

Training für die Bezugspersonen, sich selbst und die angebotenen Hilfen zu reflektieren und gegebenenfalls anzupassen

Positive Unterstützung all der Personen, die Menschen im Autismus-Spektrum begleiten!

Beratung

Eltern
Fachkräfte

Verständnis für die Symptomatik
Anleitung zur Begleitung im Alltag
Unterstützung bei Krisen

Ihr Kind hat gerade die Diagnose Autismus bekommen und damit verbunden tauchen bei Ihnen viele Fragen auf.
  • Was heisst das konkret?
  • Was braucht mein Kind?
  • Wie kann meine Unterstützung als Mama oder als Papa aussehen?
  • Wer unterstützt UNS als Eltern und wo finden wir adäquate Hilfe?
Vielleicht sind Sie aber auch durch das besondere Verhalten Ihres Kindes im Alltag sehr herausgefordert und wollen dieses verstehen, um besser damit umgehen zu können.
Bei all diesen Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Seite! Beratungen biete ich sowohl mobil, als auch auf Wunsch in den Praxisräumen in Schopfheim an.

Beratung von Lehrer*innen, Erzieher*innen,
Teams und sozialen Einrichtungen

Sie haben ganz spezifische Fragen zu konkreten Situationen aus Ihrem beruflichen Alltag mit Kindern und Jugendlichen im Autismus-Spektrum?
schulungsraum fortbildung langer tisch mit schulungsunterlagen und getränke christina gerspach austismusberatung lörrach

Fortbildungen/ Onlinekurse

Für Institutionen, Lehrer*innen, Schulbegleiter*innen,
Erzieher*innen, Therapeut*innen, Eltern und andere Bezugspersonen

Zu den Bereichen:

Ein persönliches, professionelles und individuell zugeschnittenes Angebot, welches sich in der Umsetzung als möglichst verständlich und alltagstauglich zeigt, ist mir sehr wichtig!

Aktuelles

Termine der aktuellen Veranstaltungen

Was bedeutet dieses Verhalten? Wofür steht es und wodurch wird es ausgelöst? Wie kann ich mein Kind unterstützen und Anzeichen besser erkennen? Was kann ich tun, damit es gar nicht erst zu herausfordernden und auffälligen Verhaltensweisen kommt?

Im Kurs wollen wir gemeinsam mit den Eltern Antworten auf diese Fragen finden. Wir möchten als „Übersetzer“ der Störungsbilder die Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzeigen und wichtige Wahrnehmungsbesonderheiten und Reaktionsstile entschlüsseln. Wir möchten „Verstehen“ ermöglichen, sensibilisieren für das „Dahinter“ und Werkzeuge für eine passende Begleitung mit auf den Weg geben. Nicht zuletzt wollen wir den Blick auf die Sonnenseiten und Stärken der Kinder lenken, damit eine stabile Eltern-Kind-Beziehung erhalten bleibt oder wieder geschaffen werden kann.

Die methodischen Ansätze richten sich nach den Alltagssituationen der Eltern.

Zur Erprobung des in der Theorie Gelernten und zur Stärkung der Beziehung gestalten wir einen praktischen Teil mit den betroffenen Kindern und ihren Eltern.

Kurs 1 und 2 beinhalten jeweils die aufeinander aufbauenden Module 1-4. Kurs 1 und 2 sind unabhängig voneinander, aber inhaltlich identisch!

Keine Veranstaltung gefunden!

Diese Kurse sind ein Angebot des STÄRKE – Landesprogrammes

NEUE TERMINE für 2023 folgen in Kürze!

Über mich

  • Seit fast 30 Jahren mit Leidenschaft und Herz staatlich anerkannte Erzieherin im Bereich der Behindertenhilfe (Wohnbereich in leitender Funktion, Fachlehrerin an einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum/geistige Entwicklung, Tagesstruktur)
  • Seit 5 Jahren nebenberufliche Referentin zum Thema Autismus an verschiedenen Institutionen und Einzelfallbegleitung
  • Zertifizierte Fachweiterbildung „Förderung von Menschen mit Autismus nach dem TEACCH®-Ansatz“/ Team Autismus GbR (Dr. Anne Häussler) an der Akademie Schönbrunn
  • Zertifizierte „Praxisberaterin für Positive Verhaltensunterstützung PVU“/ Prof. Dr. Georg Theunissen
  • Fachweiterbildung „KOMPASS (Kompetenzteam ASS) Begleitung und Coaching von Menschen im Autismus-Spektrum sowie deren Angehörigen“/ Ludo Vande Kerckhove FO-CO Fortbildung Coaching Organisationsberatung
  • Diverse Fortbildungen zur Thematik leichte Sprache, gestützte Kommunikation (FC), Kommunikations- und Konfliktmanagement und mehr
  • Aufenthalt an einer Schule für Kinder mit einer körperlichen und geistigen Behinderung sowie Autismus in London (Queen Elizabeth II Jubilee School) und in einem Tagesstrukturprogramm für junge Erwachsene (Full of Life Kensington and Chelsea)
Portrait Inhaberin-Christina-Gerspach Autismusberatung Lörrach

Durch meine langjährige Erfahrung kann ich direkt mit vielen Beispielen auf Ihre Fragestellungen eingehen (Filme, Fotos, praktische Materialien…) und viele Herausforderungen sind mir nicht nur durch mein theoretisches Wissen, sondern auch durch mein eigenes Erleben in der Praxis vertraut.

Kontakt

Kontaktformular

Adresse

Christina Gerspach
Im Winkel 2a
79576 Weil am Rhein

Fortbildungen sind als Präsenzveranstaltungen direkt in Ihren Institutionen möglich,
situationsbedingt auch online per zoom.